Flickr Photogallery

Subscribe Newsletter

subscribe with FeedBurner

Der Bitcoin-Minenpool Poolin arbeitet mit dem in den USA ansässigen Kryptokreditgeber BlockFi zusammen.

  • Juni 2020 at 8:00

Der Bitcoin-Minenpool Poolin gab am Montag bekannt, dass er die Zusammenarbeit mit dem in den USA ansässigen Kryptokreditgeber BlockFi aufgenommen hat, der wie ein Interbankenkreditgeber agiert und Poolin eine Kapitalquelle zur Verfügung stellt. Die Firma führte zunächst im Februar über ihre in Singapur registrierte Brieftascheneinheit Blockin Angebote für Kryptokredite ein. Da nun mehr Kapital zur Verfügung steht, wird Poolin in der Lage sein, das Geschäft auf mehr Bergbaukunden auszuweiten und jährliche Zinsen in Höhe von bis zu 6% anzubieten. Mit einem Anteil von etwa 20 % am Gesamtnetz von Bitcoin ist Poolin der zweitgrößte Pool für den Bitcoin-Bergbau, dicht hinter F2Pool mit etwa 19 EH/s Hashing-Leistung.

Poolin-Ventures mit mehreren Geschäftsbereichen

Bitcoin seinen Wert bei Bitcoin EraYang Jianguo, der Leiter der Finanzdienstleistungen von Poolin, sagte, dass der Bergbau-Pool ein Verkehrsgeschäft ist, das immer wettbewerbsfähiger wird. Er fügte hinzu, dass der Bitcoin-Minenpool seinen einzigartigen Vorteil hat, aber sie wollen auch mehrere Geschäftszweige – nicht nur das Kreditgeschäft, sondern auch Finanzdienstleistungen -, die parallel zu ihrem Poolgeschäft laufen. Im vergangenen Jahr entwickelte und lancierte die Firma ihre Blockin-Brieftasche für die Verwahrung. Das Unternehmen ist der jüngste große Bitcoin-Minenpool, der sich auf Krypto-Leihprodukte ausgedehnt hat, trotz eines Nachfragerückgangs nach dem großen Ausverkauf im März, bei dem die Bitcoin-Sicherheiten vieler Betreiber von Krypto-Minen in China zwangsliquidiert wurden.

Aufsichtsbehörden in Sichuan ordnen Schließung von Krypto-Bergbaufirmen an

Die Regulierungsbehörden in der chinesischen Region Sichuan haben eine Mitteilung an alle Kryptogeschäfte in ihrem Zuständigkeitsbereich gesandt, um alle Kryptobergbau- und bergbaubezogenen Aktivitäten in geordneter Weise zu beenden. China ist für mehr als 50% der weltweit erzeugten Haschischkraft von Bitcoin verantwortlich. Die Schließung der Krypto-Bergbautätigkeiten in der Region würde die Bergbauindustrie stark beeinträchtigen. Dem PANews-Bericht zufolge werden schätzungsweise 9,96% der Bitcoin-Hash-Rate in dieser Region erzeugt. Sichuan ist seit langem als eine der Regionen der Welt mit den günstigsten Bedingungen für den Bitcoin-Bergbau anerkannt.